Nicko Cruises: Katalog zur Vasco da Gama erschienen

22. Januar 2021 Aus Von Gerlach

Nicko Cruises hat den Einführungskatalog zum Flottenneuzugang Vasco da Gama versandt. Das vormalige Transocean-Schiff wird laut Fahrplan Ende April für den Stuttgarter Veranstalter debütieren. Fahrtgebiete in der Premierensaison sind Nord- und Westeuropa sowie das Baltikum.

Frühbucher sparen bis Ende März 20 Prozent des Reisepreises, der Einzelkabinenzuschlag für Alleinreisende beträgt 15 Prozent. Familien will Nicko Cruises mit „günstigen Familienkabinen oder kostenlosen Zusatzbetten“ an Bord holen. Und Singles mit Kind erhalten 50 Prozent Kinderermäßigung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir zusätzlich zu unserem Expeditionsschiff World Voyager nun mit der Vasco da Gama auch ein klassisches Kreuzfahrtschiff in unserem Portfolio haben“, sagt Geschäftsführer Guido Laukamp. Das ist durch die Veranstalter-eigene Vier-Sterne-Kategorisierung zudem preisgünstiger.

Die erste Reise der auf 1.000 Passagiere ausgelegten Vasco da Gama unter Nicko-Flagge ist für den 26. April von Porto nach Hamburg geplant. Bis Ende September stehen dann 13 Kreuzfahrten auf neun Routen im Fahrplan. Alle weiteren Reisen starten und enden in einem deutschen Hafen. Dabei seien neben der Bahnanreise auch Pkw-Stellplätze in Bremerhaven und für einige Termine eine Abholung an der Haustür buchbar, wie Nicko Cruises betont.

Die Routenauswahl reicht von einer viertägigen Schnupperkreuzfahrt nach Amsterdam bis hin zu 15- tägigen Nordkap- oder Großbritannien-Reisen. Die Reiseversicherungen, die über den Partner Allianz Travel angeboten werden, decken den Reiserücktritt und -abbruch im Falle einer Quarantäneanordnung aufgrund von Corona ab.

Mehr zur Vasco da Gama und zu Nicko Cruises lesen Sie Anfang kommender Woche im Kreuzfahrten-Special der ersten ta-Ausgabe dieses Jahres.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns