Neuseeland will Grenzen erst 2022 öffnen

12. August 2021 Aus Von Gerlach

Neuseeland bleibt bei seinem äußerst vorsichtigen Corona-Kurs: Jüngsten Medienberichten zufolge will der Inselstaat im Pazifik seine Grenzen erst Anfang 2022 wieder für ausländische Reisende öffnen.

Premierministerin Jacinda Ardern kündigte an, ab Anfang kommenden Jahres die Einreisemodalitäten zu ändern. Danach sollen auf Grundlage eines risikobasierten Modells die Grenzen für vollständig Geimpfte wieder geöffnet werden. Einreisende aus Ländern mit geringem Corona-Risiko könnten dann mit Impfnachweis und ohne Quarantäne einreisen. Aus Ländern mit mittlerem und hohem Risiko müssten Geimpfte hingegen bestimmte Quarantänemaßnahmen durchlaufen.

„Wir werden vorsichtig und wohlüberlegt vorgehen, denn wir sind noch nicht in der Position, unsere Grenzen voll und ganz zu öffnen", so Ardern.

Seit März vergangenen Jahres gilt ein strikter Einreisestopp. Neuseeländer und Ansässige durften heimkehren, mussten aber 14 Tage lang in Quarantäne. Mit dieser Strategie konnte das durch die Insellage ohnehin isolierte Land die Pandemie schnell eindämmen: Seit Ausbruch wurden nur rund 2.900 Corona-Fälle verzeichnet, 26 Menschen starben an einer Infektion.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns