Nepal: Einreise ohne Quarantäne

29. März 2021 Aus Von Gerlach

Im Zuge der Corona-Pandemie öffnet sich Nepal wieder für Touristen. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur DPA dürfen Besucher wieder in das Land einreisen, ohne in zehntägige Quarantäne zu müssen. Voraussetzung ist eine Impfung gegen das Coronavirus oder ein negativer PCR-Test. Dieser darf maximal 72 Stunden vor Abreise gemacht worden sein. Darüber hinaus müssen Einreisende am Flughafen in Kathmandu einen Schnelltest machen. Wenn dieser positiv ausfalle, müssen sich die Einreisenden zunächst in einem Hotel auskurieren, schreibt DPA und beruft sich auf die Aussagen eines Sprechers des nepalesischen Tourismusministeriums. 

Durch die Neuregelung erhoffe man sich, wieder Bergsteiger ins Land zu locken. Nepal hatte den Mount Everest zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 gesperrt – noch vor Beginn der Hauptsaison. Später konnten sich Bergsteiger um eine Bewilligung zur Besteigung des höchsten Bergs der Welt bewerben. Doch bislang sei lediglich einem Prinzen aus Bahrain und seinem Team eine solche Bewilligung ausgestellt worden, heißt es im DPA-Bericht. 

In diesem Frühling erwarte das Tourismusministerium etwa 300 Bergsteiger aus dem Ausland. Die Einnahmen sind für das südasiatische Land äußerst wichtig. Nach UN-Angaben zählt Nepal zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns