NCL setzt Schiffsbetrieb bis 2021 aus

3. November 2020 Aus Von Gerlach

Norwegian Cruise Line Holdings hat die Aussetzung des Schiffsbetriebs bis zum 31. Dezember dieses Jahres verlängert und alle bis dahin geplanten Reisen abgesagt. Somit werden die Schiffe der drei Konzernmarken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises erst 2021 wieder in See stechen.

Die Entscheidung kommt nicht ganz überraschend: Zwar lief Ende Oktober die so genannte No Sail Order der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC aus, allerdings wurde der Re-Start der Reedereien in den USA mit strengen Auflagen verbunden (siehe hier). NCL-Chef Frank del Rio hatte bereits vor Wochen gesagt, dass es 45 bis 60 Tage dauere, ein Flottenmitglied wieder betriebsbereit zu machen.

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns