NCL präsentiert Sommerrouten 2023

26. November 2020 Aus Von Gerlach

Norwegian Cruise Line (NCL) hat die neuen Routen für Sommer 2023 bekannt gegeben. Auf dem Programm stehen der Reederei zufolge einige Premieren: So hält die Jade während der Fahrt „Außergewöhnliche Reise“ durch das Mittelmeer und das Schwarze Meer erstmalig in Nessebar an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Darüber hinaus legt sie während einer siebentägigen Tour ab Athen erstmalig vor Bodrum in der Türkei und vor Paros in Griechenland an. Eine Premiere gibt es auch im Fahrplan der Bliss: Sie hält während ihrer siebentägigen Rundreise von New York zu den Bermudas zum ersten Mal in der Royal Naval Dockyard. 

Als weitere Routen-Highlights kündigt NCL für das Mittelmeer fünf- bis elftägige Kreuzfahrten von Breakaway, Epic, Gem und Jade an. So bietet die Breakaway vom 6. Mai bis 13. Oktober 2023 ab Rom (Civitavecchia) zehntägige Abfahrten zu den griechischen Inseln an, darunter Santorini. Zu den weiteren Häfen, die das Schiff anläuft, zählen Dubrovnik in Kroatien, Florenz/Pisa (Livorno) in Italien sowie Cannes in Frankreich. 

Zu den Sommerrouten 2023 zählen auch einige Nordeuropa-Kreuzfahrten. Die Getaway bricht zwischen 8. Mai bis 17. Oktober 2023 zu neuntägigen Ostsee-Abfahrten ab Kopenhagen auf. Übernachtet wird unter anderem in St. Petersburg. Angesteuert werden Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden) und Helsinki (Finnland). Für diese Fahrt wurden die Hafenzeiten von neun auf 15 Stunden verlängert, sodass die Reisenden noch mehr Zeit vor Ort haben. 
Gleich vier Schiffe, Jewel, Sun, Encore und Joy, werden zwischen April und Oktober in Alaska positioniert und bieten eine Vielzahl von fünf- bis neuntägigen Reisen von Seattle und Vancouver, Kanada, und Seward, Alaska, an. 

Auch Bahamas-Kreuzfahrten stehen auf dem Programm: Vom 2. Juni bis 29. Dezember 2023 wird die Norwegian Sky drei- und viertägige Abfahrten ab Miami nach Freeport (Grand Bahama) und Great Stirrup Cay – dem privaten Inselresort des Unternehmens auf den Bahamas – unternehmen. 

Weitere Ziele sind die Karibik, vom 16. April bis 6. Dezember, sowie Kanada und Neuengland, vom 27. August bis 29. Oktober 2023.  

Mit der frühen Bekanntgabe der Routen wolle man den Gästen in „diesen ungewissen Zeiten“ die Möglichkeit geben, „ihren Traumurlaub in Ruhe und mit viel Vorlauf planen zu können“, sagt Europa-Chef Kevin Bubolz. 
Um ihren Gästen einen Blick hinter die Kulissen der Reederei zu ermöglichen, habe man die Doku-Serie „Embark – The Series“ gestartet. Sie ist auf www.ncl.com/embark abrufbar. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns