NCL: Buchungsstart für Neubau Norwegian Viva

13. Januar 2022 Aus Von Gerlach

Norwegian Cruise Line (NCL) hat den Namen des neuen Flaggschiffs bekannt- und die Premierensaison 2023 zur Buchung freigegeben. Die Norwegian Viva, nach der Prima das zweite von sechs bestellten Schiffen der gleichnamigen Baureihe, wird nach mehreren Premierenfahrten ab Juni nächsten Jahres im Mittelmeer kreuzen. Angeboten werden acht-, neun- und zehntägige Routen ab Lissabon, Piräus, Triest und Civitavecchia.

Im November wird das Schiff dann nach Puerto Rico überführt. Dort wird San Juan während der Wintersaison 2023/2024 Ein- und Ausschiffungshafen für sieben- und neuntägige Karibik-Kreuzfahrten sein. Ziele sind unter anderem Antigua, Barbados und die Britischen Jungferninseln.

Ebenso wie ihr Schwesterschiff wird die Norwegian Viva über rund 3.200 Betten sowie über Attraktionen wie die Kartbahn über drei Decks und die schnellste Free-Fall-Trockenrutsche auf See verfügen. Zudem bietet der jüngste Neubau einen auf 107 Suiten erweiterten exklusiven Suiten-Bereich – The Haven.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns