MSC: Zwei Grandiosa-Touren abgesagt

8. Januar 2021 Aus Von Gerlach

Aufgrund neuer restriktiver Maßnahmen bezüglich der Bewegungsfreiheit in Italien storniert MSC Cruises die Kreuzfahrten der MSC Grandiosa am 10. und 17. Januar ab Genua.

MSC kontaktiert derzeit die Reisebüros und Gäste, die von den beiden abgesagten Kreuzfahrten betroffen sind.

Die Grandiosa soll wieder ab dem 24. Januar ihre planmäßigen wöchentlichen Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer aufnehmen. Von Genua führt die Reise nach Civitavecchia, Neapel, Palermo und Valletta (Malta). Geplant ist, dass diese Route bis zum 21. März bedient wird.

Das Schiff bleibt danach im westlichen Mittelmeer im Einsatz, es soll im Sommerprogramm aber eine neue Reiseroute anbieten.

Ab dem 14. Februar wird zudem die MSC Magnifica den Betrieb wieder aufnehmen. Von Genua aus startet sie zu einer Elf-Nächte-Kreuzfahrt durch das westliche und östliche Mittelmeer mit Zielen in Italien, Griechenland und auf Malta.

 
 

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns