MSC: Vorschau auf die Sommersaison 2021

28. Februar 2020 Aus Von Gerlach

MSC Cruises hat eine Vorschau auf die Sommerrouten 2021 veröffentlicht. Der Katalog für die Reisen ab April nächsten Jahres ist noch in Arbeit. Zurück im Programm sind Tunesien und die Türkei.

In Kiel positioniert MSC im Sommer 2021 zwei Schiffe: Die Virtuosa fährt kombinierbare Sieben-Nächte-Routen ins Baltikum und nach Norwegen, die Splendida bereist diese Ziele sowie Island und das Nordkap bei Zehn- und Elf-Nächte-Kreuzfahrten. Hamburg bleibt Heimathafen der Preziosa für Neun- bis 14-Nächte-Reisen nach Großbritannien, Irland, Island, Skandinavien, zum Nordkap und nach Spitzbergen. Und in Warnemünde startet unter anderem eine dreiwöchige Grönland-Reise der Poesia mit Stopps in Großbritannien und auf Island.

Seahore-Debüt mit Neapel

Die drei Schiffe der Seaside-Klasse setzt MSC im westlichen Mittelmeer ab/bis Genua ein. Die Seashore, als erstes Schiff der erweiterten Seaside-Evo-Klasse, kreuzt ab Juni nach Neapel, Messina, Valletta, Barcelona und Marseille. Die Seaside kreuzt nach Marseille, Barcelona, Ibiza – das im Herbst durch Palma de Mallorca ersetzt wird –, nach Neapel und Livorno. Die Seaview nimmt Kurs auf Civitavecchia, Palermo, Cagliari, Palma de Mallorca, Valencia und Marseille.

Die Grandiosa läuft von Barcelona aus La Spezia, Civitavecchia, Cannes und Palma de Mallorca an. Zurück im Programm sind Tunesien – mit Anläufen der Poesia von La Goulette, nahe Tunis –, sowie die Türkei – mit Stopps in Istanbul und Kusadasi bei Triest-Abfahrten der Fantasia.

Vier Schiffe ab Venedig

Die  Lirica kreuzt ab/bis Piräus nach Haifa, Limassol, Rhodos, Mykonos und Kusadasi. Vier MSC-Schiffe fahren ab/bis Venedig, Ziele sind beispielsweise Santorin – zum Teil mit zwölfstündigem Aufenthalt –, Mykonos und das albanische Saranda.

New York ist Einschiffungshafen bei zwei Bermuda- und Bahamas-Kreuzfahrten sowie bei drei Kanada-Reisen. Neu sind einwöchige Touren der Divina von Miami nach Honduras, Belize und Mexiko mit einem Zwischenstopp auf der MSC-eigenen Bahamasinsel Ocean Cay MSC Marine Reserve.

Die Meraviglia fährt von Miami aus abwechselnd in die östliche und westliche Karibik. Und Tampa wird neuer Heimathafen der Armonia, die von dort unter anderem nach Key West und Yucatan fährt. Die Bellissima bereist von Yokohama aus Ziele in Japan, Südkorea und Taiwan.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns