MSC: Erfolgreiche Taufe der Virtuosa in Dubai

29. November 2021 Aus Von Gerlach

Es war eine Taufe, die perfekt zum Ort des Events passte: Mit einer feierlichen Zeremonie hat MSC Cruises am vergangenen Samstag die MSC Virtuosa feierlich in der Flotte begrüßt. Es war das zweite Event dieser Art innerhalb von zehn Tagen. Zuvor hatte die inzwischen weltweit drittgrößte Kreuzfahrtreederei in Miami die Namenszeremonie für die MSC Seashore gefeiert. 

Damit besteht die Flotte nun aus 19 hochmodernen Cruiselinern. Und es sollen noch mehr werden. Allein bis 2026 sind sechs neue Schiffe geplant, darunter vier Liner der neuen Luxusmarke Explora Journey.

MSC und Dubai: „Gleiche Visionen“

„Die Zeit der Pandemie ist auch für uns eine schwere Zeit. Aber wir sind solide aufgestellt und blicken sehr optimistisch in die Zukunft“, sagte Chairman Pierfrancesco Vago im Rahmen des Virtuosa-Events. MSC vertraue seiner langfristigen Planung und der eigenen Philosophie: Familiär, international, innovativ.

Das von Vago demonstrierte Selbstbewusstsein war eine Steilvorlage für Issam Kazim, CEO der Dubai Corporation of Tourism and Commerce Marketing. „Wir teilen die gleichen Visionen wie MSC und sind sehr stolz, dass diese Taufe hier bei uns stattfindet. MSC und Dubai setzen gleichermaßen neue Maßstäbe im Tourismus“, betonte Kazim während der Taufzeremonie.

Dubai als Kreuzfahrt-Hub

Zu diesen neuen Maßstäben gehören in Dubai nicht nur zahlreiche neue Attraktionen wie aktuell die Expo (noch bis Ende März 2022), sondern auch der Ausbau des Kreuzfahrthafens Port Rashid. Bis zu sieben Megaliner können dort aktuell gleichzeitig anlegen, von den Schiffen aus bietet sich ein spektakulärer Blick auf die Skyline der Metropole.

Während dieses Winters wird die Virtuosa von hier aus nach Abu Dhabi, Sir Yan Bas Island, Qatar und Saudi Arabien fahren. Im Winter 2022/2023 stationiert die Reederei dann die World Europa in Dubai. Das Schiff einer neuen MSC-Klasse mit bis zu 7.000 Passagieren wird sowohl technisch als auch beim Design neue Dimensionen in die Kreuzfahrt bringen. Die Nachfrage sei schon jetzt enorm, verkündete MSC-Chairman Vago: „Wir haben bereits Tausende von Tickets verkauft.“

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns