Mobiler Vertrieb: Mein Urlaubsglück und Amondo kooperieren

19. November 2020 Aus Von Gerlach

Im mobilen Vertrieb hat sich eine überraschende Kooperation gebildet: Die neue Marke Mein Urlaubsglück arbeitet ab sofort eng mit dem Bonner Anbieter Amondo zusammen. Die Zusammenarbeit umfasst in einem ersten Schritt die Bereiche Social Media und B2B-Marketing. Rechtlich und technisch bleiben die Unternehmen vollständig getrennt.

„Durch unsere Zusammenarbeit wollen wir Expedienten, die durch die Corona-Pandemie eine neue Zukunft suchen, mit größtmöglicher Vielfalt zur Seite stehen“, sagt Thomas Wiedau, Geschäftsführer von Mein Urlaubsglück. Vielfalt heißt in diesem Fall: Mein Urlaubsglück richtet sich an Reiseberater mit Ausbildung und Berufserfahrung im Reisebüro. Amondo spricht touristische Quereinsteiger an, zum Beispiel aus der Hotellerie.

Es sei „wichtig, auch als Wettbewerber in dieser Krise zusammenzustehen und Lösungen für alle zu entwickeln“, zeigt sich Wiedau überzeugt. Dem kann sich Amondo-Chef Achim Steinebach nur anschließen. Innerhalb des mobilen Vertriebs gebe es schon immer ein Geben und Nehmen, um den Reiseberatern die richtige Heimat zu bieten. 

Dies funktioniere jeweils für beide Seiten, betont Steinebach. Ihm zufolge kommt Amondo aktuell auf mehr als 1.000 Reisevermittler – obwohl man immer wieder Berater auch an andere Systeme empfehle, wenn Amondo „nicht mehr das richtige Zuhause für sie war“, so der Geschäftsführer.

Die Zusammenarbeit der beiden Anbieter sieht auch vor, Marketing-Aktionen mit Veranstaltern und Leistungsträgen zu koordinieren und den Partnern somit größere Reichweiten und Verkaufschancen zu bieten.

Parallel dazu sollen sich die Service- und Supportcenter gegenseitig ergänzen. „Es ist eine harte Zeit für den Verkauf von Reisen“, so Wiedau und Steinebach. Umso wichtiger sei es, „dass Reiseberater in einem Umfeld arbeiten, das genau passt und in dem sie voller Energie loslegen können, sobald sich die Welt wieder öffnet“.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns