Mobiler Vertrieb: Kurt Koch verlässt TLT

21. Juli 2020 Aus Von Gerlach

Der langjährige Chef von TLT Urlaubsreisen, Kurt Koch, verlässt den Spezialisten für mobilen Vertrieb. Das teilte Koch heute Morgen den 800 angeschlossenen Beratern der Marken Take Off, Feria und Holiday Profis mit.

Wörtlich schreibt Koch: „Das Jahr 2020 ist kein Jahr, wie die Jahre zuvor. Die Pandemie, die wir aktuell durchleben, hat unser Leben stark verändert und wir als Reiseberater durchleben mit der gesamten Reisebranche eine Zeit, die uns alles abverlangt. Kaum etwas in unserer Arbeit ist so, wie es vorher war und vieles wird in auch Zukunft anders sein, als wir es kennen.“

Koch selbst sieht seine Zukunft offenbar nicht bei TUI: Er lege sein Amt als Geschäftsführer von TLT Urlaubsreisen zum 24. Juli nieder und werde auf eigenen Wunsch zum 30. September aus dem Unternehmen ausscheiden, teilt er in dem Schreiben an die Berater mit.

Für TUI ist dies ein herber Verlust: Koch leitete TLT Urlaubsreisen 16 Jahre lang und entwickelte den mobilen Vertrieb des Marktführers kontinuierlich weiter. Die Zahlen waren glänzend, der frühere Vertriebschef Hasso von Düring bezeichnete TLT sogar einmal als „Premium-Vertriebsweg“ von TUI Deutschland. Nicht einmal die Filialen würden so effizient TUI verkaufen wie die Berater von Take Off.

Genau deshalb geht es dem Konzern jetzt um einen reibungslosen Übergang in der Geschäftsführung. „Der mobile Reiseverkauf ist ein fester Bestandteil innerhalb der Vertriebsstrategie der TUI Deutschland und hat heute mehr denn je eine Zukunft“, zitiert Koch in seinem Schreiben TUI-Vertriebschef Hubert Kluske.

Dieser will sich morgen in einem Online-Meeting den Fragen der TLT-Berater stellen. Dabei ist zu erwarten, dass auch der Nachfolger von Koch bekannt gegeben wird.

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns