Mein Urlaubsglück: Social Content für alle Reisebüros

28. April 2021 Aus Von Gerlach

Um ein Zeichen des Zusammenhalts in der Corona-Krise zu setzen, stellt die unabhängige Kooperation für mobile Reiseberater Mein Urlaubsglück von ihr produzierte Social-Media-Inhalte ab sofort allen Reisebüro-Inhabern und -Mitarbeitern in Deutschland zur Verfügung. „Wichtig ist uns, dass der Vertrieb sich als starke Gemeinschaft zeigt und jeder mit professionellen Inhalten den Kontakt zu seinen und ihren Kunden halten kann“, sagt Vanessa Büschleb, Geschäftsführerin von Mein Urlaubsglück.  

Unter www.touristik21.de werden Büschleb zufolge ab sofort mindestens einmal pro Woche neue Inspirationsvideos aus der selbst entwickelten Kampagne „Einmal im Leben“ mit 30-sekündigen Clips für Traumreisen zum Beispiel nach Namibia, in die Antarktis und nach Galapagos zur Verfügung gestellt. Diese können für die eigenen Whatsapp-, Instagram-, Facebook- und LinkedIn-Kanäle übernommen werden. 

Bis zu drei Videos kostenfrei

Ohne Kosten und Registrierung können bis zu drei Videos abgerufen und genutzt werden. Wer weitere Inhalte nutzen möchte, zahlt einen monatlichen Beitrag von vier Euro. Alle Einnahmen werden an das Projekt Kaokland gespendet, teilt Mein Urlaubsglück mit. Ziel des Vereins ist der Schutz eines der letzten freilebenden Völker Afrikas – der Himba. Auch dieses Projekt ist laut Büschleb schwer von der Corona-Krise getroffen und benötigt dringend Unterstützung. 
 
Die Social-Media Inhalte sollen dafür verwendet werden, um mit den Kunden in Kontakt zu bleiben. In der derzeitigen Situation reiche es nicht, einfach Urlaubsangebote zu posten, vor allem nicht preisorientierte, kurzfristige Reisen. „Das wäre erstens so, als würde man wie früher das Schaufenster mit Sonderangeboten bekleben. Und zweitens könnte das in den kommenden Wochen immer auch noch ins Gegenteil umschlagen. Dann nämlich, wenn der Eindruck entsteht, ein Reisebüro wolle ohne Rücksicht auf das Pandemiegeschehen auf Biegen und Brechen verkaufen“, fügt Kurt Koch hinzu, Berater von Mein Urlaubsglück und Initiator der Idee. Man brauche ein Gespür für Themen. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns