Mallorca: Briten brauchen wieder PCR-Test

29. Juni 2021 Aus Von Gerlach

Britische Urlauber benötigen nun doch wieder einen negativen PCR-Test oder einen Impf- oder Genesenennachweis, wenn sie auf Mallorca Urlaub machen möchten. Dies berichtet unter anderem die deutschsprachige Mallorca Zeitung, die sich auf ein Radiointerview des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez beruft.

Die Ankündigung des britischen Premierministers Boris Johnson, die Quarantäneregeln für britische Balearen-Urlauber nach der Rückreise aufzuheben, hatte in der vergangenen Woche für ordentlich Wirbel auf den spanischen Urlaubsinseln gesorgt. Das Problem: Ende Mai hatte die spanische Regierung beschlossen, Gäste aus Großbritannien ungetestet ins Land zu lassen.

Regionalpolitiker der Balearen befürchteten daher im Laufe dieser Woche einen Ansturm ungetesteter Briten – und die massenhafte Einschleppung der in Großbritannien stark verbreiteten Delta-Variante des Coronavirus. Dieses Szenario soll nun mit der Wiedereinführung der Testpflicht verhindert werden.

Eine weitere neue Regelung für die Einreise auf die Balearen betrifft Reisegruppen: Ab einer Größe von 20 Personen benötigen alle Teilnehmer einen negativen PCR-Test oder müssen sich als geimpft oder genesen ausweisen. Hintergrund ist der sprunghafte Anstieg der Inzidenzen nach Abschlussfahrten spanischer Abiturienten auf Mallorca.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns