Madeira: Einreisebestimmungen bleiben unverändert

25. November 2021 Aus Von Gerlach

In den vergangenen Tagen gab es viel Wirbel um die Einreisebestimmungen von Madeira. Verschiedene Medien vermeldeten etwa, dass eine Einreise nur noch für geimpfte Urlauber möglich sei. Das stimmt nicht.

Fakt ist, Madeira bleibt für den Tourismus geöffnet und heißt laut dem Fremdenverkehrsamt alle Besucher willkommen. So bleiben die Vorschriften zum Schutz vor dem Corona-Virus „im Allgemeinen“ bestehen. Tests für die Bevölkerung und für Besucher werden allerdings verstärkt.

Für den Zugang zu Fitness-Studios, Casinos, Kinos, Bars und Diskotheken, Restaurants, kulturellen Veranstaltungen, Sport-Events und Friseursalons wird nun eine Testung empfohlen. Sie ist aber nicht vorgeschrieben. Die Empfehlung geht einher mit der Vorlage des digitalen Covid-Zertifikats der EU oder eines Dokuments, das bescheinigt, dass der Inhaber gegen Covid-19 geimpft wurde.

Das Fremdenverkehrsamt verweist darüber hinaus darauf, dass für „bestimmte Veranstaltungen und Aktivitäten“ Empfehlungen ausgesprochen wurden, bei denen zusätzlich zur Impfbescheinigung ein negativer Antigen-Test verlangt werden kann.

Dieser kann auf Madeira bei rund 45 Teststellen kostenlos durchgeführt werden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns