Lufthansa stockt zu Ostern kräftig auf

12. März 2021 Aus Von Gerlach

Wegen eines „sprunghaften Anstiegs von Buchungen“ für die bevorstehende Osterreisezeit weitet Lufthansa kurzfristig das Flugangebot zu beliebten Urlaubszielen vor allem in Spanien aus. Insgesamt bietet die Fluggesellschaft ab dem Monatswechsel März/April rund 1.200 europäische Verbindungen an – 50 Prozent mehr ab Frankfurt und rund 200 Prozent ab München im Vergleich zur aktuellen Woche. 

Besonders aufgestockt wird der Flugplan in Richtung der Urlaubsinsel Mallorca, für die gerade die Reisewarnung aufgehoben wurde (siehe hier). Danach werden über Ostern ab Frankfurt statt sechs bis zu 20 wöchentliche Flüge angeboten, von München aus wird die Baleareninsel dann elfmal pro Woche angesteuert.

Zusätzlich baut die Billigflug-Tochter Eurowings ihre Frequenzen nach Mallorca schrittweise aus: Die Airline plant bis zu 325 wöchentliche Verbindungen von 24 Flughäfen in Deutschland und Großbritannien.

Auch zu den Kanaren fliegt Lufthansa deutlich öfter: Die Kapazitäten von München nach Gran Canaria und Fuerteventura werden zu Ostern verdoppelt, auch ab Frankfurt erhöht sich die Zahl der Flugsitze nach Gran Canaria und Teneriffa um 50 Prozent.

Bei Übersee-Flügen sind nach Angaben des LH-Konzerns besonders Cancun in Mexiko und San Jose in Costa Rica gefragt. Daher ist die mexikanische Urlaubsregion von Frankfurt aus ab sofort täglich zu erreichen, San Jose fünfmal die Woche.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns