Lufthansa: Stabiler Flugplan gefordert

13. Juli 2020 Aus Von Gerlach

Wegen der Corona-Pandemie mussten die Airlines der Lufthansa-Gruppe ihr Flugprogramm drastisch herunterfahren. Jetzt hat der Konzern offenbar so viel Planungssicherheit, dass er einen Sommerflugplan bis Ende Oktober in den Buchungssystemen freigeschaltet hat.

Allerdings ist dies noch einmal mit massiven Flugplanänderungen verbunden – und die bekommen die Vertriebspartner zu spüren. So berichtet etwa Christian Weimann vom Reisebüro Derpart Nett Reisen in München, dass fast zwei Drittel der Neubuchungen aus den letzten Wochen von Streichungen betroffen gewesen seien. Die Folge: Sein Büro musste für über 90 Kunden eine Rückerstattung beantragen oder Flüge umbuchen. „Ein extremer Mehraufwand, der Zeit und Geld kostet“, klagt Weimann.

Was Lufthansa zu dem Thema sagt, lesen Sie hier in der aktuellen Ausgabe unseres E-Papers.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns