Lufthansa: Kulanzregeln und mehr Flüge

4. Oktober 2021 Aus Von Gerlach

Die Lufthansa-Gruppe hat für bestehende Flugbuchungen die Fristen für kostenlose Umbuchungen und den Reisezeitraum erneut verlängert. Demnach können Änderungen (inklusive „Ticket on hold“) nun bis zum 15. Januar 2022 vorgenommen werden. Die neue Reise muss bis spätestens 31. Dezember 2022 angetreten werden. 

Die verlängerten Kulanzregeln gelten für Fluggäste der Airlines Lufthansa, Eurowings, Germanwings, Austrian Airlines, Swiss, Brussels Airlines, Edelweiss und Air Dolomiti. Die un- oder teilgenutzten Tickets müssen bis einschließlich 31. Juli 2021 ausgestellt sein, das ursprünglich gebuchte Reisedatum muss zwischen dem 1. Februar 2020 und dem 31. August 2021 liegen.

Weitere Infos findet man im Lufthansa-Agenturportal www.lufthansaexperts.com.

Mehr Flüge im Herbst

Die Airline meldet zudem, dass das Herbstgeschäft bislang gut angelaufen sei. Der Oktober zeige in diesem Jahr nach dem August den höchsten Anstieg von Buchungen zu europäischen Sonnenzielen. Deshalb legt Lufthansa 80 zusätzliche Flüge von Frankfurt und mehr als 50 zusätzliche Flüge von München auf.

Zu dem aufgestockten Programm zählen weitere Verbindungen nach Palma de Mallorca, Gran Canaria, Fuerteventura, Malaga und Sevilla. Außerdem wurden die Kapazitäten für Portugal, Italien und Griechenland ausgebaut: Extraflüge gibt es in den Herbstferien nun auch für Faro und Madeira, Cagliari auf Sardinien, Catania auf Sizilien sowie Rhodos.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns