Lufthansa ist weiterhin über Sabre buchbar

16. Dezember 2020 Aus Von Gerlach

Die Airlines der Lufthansa Group und Technikanbieter Sabre haben eine neue Vertriebsvereinbarung unterzeichnet. Nachdem Sabre den Distributionsvertrag mit der Airline-Gruppe zum 30. Juni 2020 gekündigt hatte, war lange unklar, wie es mit der Zusammenarbeit weitergeht.

Der neue Vertrag, der sich auf die Fluggesellschaften Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss, Air Dolomiti und Brussels Airlines bezieht, ermögliche einen modernen Airline-Vertrieb sowie technologische Innovationen, heißt es. Im Rahmen des Vertrags wird Sabre weiterhin die Angebote der Fluggesellschaften über sein globales Distributionssystem (GDS) vertreiben. Darüber hinaus regelt der Vertrag den Vertrieb der Angebote der Lufthansa-Group-Airlines neu über den Branchenstandard New Distribution Capability (NDC).

Nach dem geplanten Start im kommenden Jahr wird das diversifizierte NDC-Programm den an Sabre angeschlossenen Reisebüros weltweit die Möglichkeit geben, auf die Angebote der Lufthansa-Gruppe zuzugreifen. Der Zugang wird über den Dabre-Reisemarktplatz und durch die Anmeldung bei einem der beiden verfügbaren kommerziellen Modelle für NDC erfolgen.

Der Vertrag unterstütze die Lufthansa-Strategie, die NDC-Technologie voranzutreiben und personalisierte Preisangebote durch das kürzlich neu eingeführte Continuous Pricing anzubieten. „Die neuen kommerziellen Modelle werden es Reisebüros ermöglichen, bilateral NDC-Verträge mit den Airlines der Lufthansa Group zu vereinbaren“, sagt Tamur Goudarzi Pour, Senior Vice President Revenue Management und Distribution Lufthansa Group Network Airlines. Mit dieser kundenorientierten Vereinbarung stellten Sabre und die Lufthansa-Group-Airlines die Interessen der Reisebüro-Partner und der gemeinsamen Kunden in den Mittelpunkt.

Wann das NDC-Angebot auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Der Zeitplan dafür werde in der ersten Hälfte des kommenden Jahres kommuniziert.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns