LMX lässt Reisebüros über Werbemotiv abstimmen

2. September 2021 Aus Von Gerlach

Seit Mitte Juni sind die Flex-Marken LMX Touristik Flex und LMX International Flex der LMX-Veranstaltergruppe auf dem Markt. Man habe damit viel vor, kündigt Vertriebschef Mario Krug an. „Alles, was sich die Kollegen im Vertrieb schon immer von einem X-Veranstalter gewünscht haben, sollen die Marken spätestens ab 2022 bieten.“ So sollen Optionen und unkomplizierte Umbuchungen möglich gemacht werden.

Aktuell bieten die Flex-Marken eine kostenlose Stornomöglichkeit bis 15 Tage vor Abreise für einen Aufpreis von 25 Euro pro Person an. Die Gebühr ist im Reisepreis enthalten, sofern die Kunden ihre Reise antreten. Stornieren die Kunden, verbleibt die Gebühr beim Veranstalter. Die Hälfte des Betrags reicht LMX an die Reisebüros weiter.

Aktuell würden die Flex-Tarife wegen der hauptsächlich kurzfristigen Buchungen sehr wenig genutzt. „Aber das wird sich spätestens in der kommenden Frühbucherphase wieder ändern“, ist Mario Krug überzeugt und will entsprechend dafür werben.

Welche Anzeigenmotive und Werbeaussagen den Reisebüros am besten gefallen, möchte er nun über eine Umfrage herausfinden. Dabei greife man das teilweise noch immer schlechte Image von X-Veranstaltern auf. „Wir wollen damit zeigen, dass wir die gleichen Möglichkeiten bieten wollen wie ein klassischer Veranstalter“, so der Vertriebschef.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns