LMX ermöglicht individuellen Provisionsaufschlag

4. November 2019 Aus Von Gerlach

Ab dem Geschäftsjahr 2019/2020 lässt LMX Touristik einen individuellen Provisionsabschlag durch Reisebüros zu. Dies hatte der Veranstalter bereits im Juli bei der Veröffentlichung seines Einzelprovisionsmodells angekündigt.

Mit dem Start des neuen Geschäftsjahres ist es Reisebüros erlaubt, bei der Marke LMX Individuell zu den bereits einkalkulierten zehn Prozent Provision eine zusätzlichen Provisionsaufschlag von bis zu neun Prozent selbstständig über das Buchungssystem Tripdesigner einzustellen.

Der Aufschlag kann prozentual oder als fester Euro-Wert eingegeben werden. Er wird in den Reisepreis einkalkuliert und kommt über die Provisionsabrechnung zur Auszahlung – zusätzlich zur Grundprovision von zehn Prozent.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns