LCC: Voya-Udate und klimaneutrale Reisebüros

29. September 2021 Aus Von Gerlach

Auf der sechsten Unternehmertagung von Lufthansa City Center (LCC) in Neu-Isenburg hat der Franchise-Verbund ein Upgrade für das Geschäftsreise Tool Voya vorgestellt. Laut LCC-Angaben bietet es ein deutlich erweitertes Angebot an Flügen, das im NDC-Datenstandard gebucht werden kann. Zudem soll durch die Anbindung an Numiga auch die Reisekostenabrechnung unmittelbar auf der Plattform möglich sein.

LCC-Chef Markus Orth freut sich über die Weiterentwicklung: „Mit dem Voya-Upgrade wurde die Buchung noch einmal beschleunigt. Eine mobile Buchung von Flügen, Hotels oder Zügen kann ein Kunde über die App binnen 20 Sekunden durchführen.“

Laut LCC sei die Applikation für Kunden sehr einfach zu handhaben. Zudem könnten Geschäftsreisende jederzeit – auf Knopfdruck via Chat, Telefon oder über andere Kommunikationskanäle – in Kontakt zu einem LCC-Reiseexperten treten.

Gegenüber den 130 Reisebüro-Unternehmern, Branchenexperten und Führungskräften erklärte Orth auf dem Treffen, dass die finanzielle Lage des Unternehmens stabil sei. Die Verluste einiger Reisebüros seien durch das Gewinnen neuer großer Partner nahezu kompensiert.

Die Krise sei aber noch nicht vollständig überwunden. „Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit auf Konsumentenseite und des Wegfalls der staatlichen Instrumente müssen wir uns auf ein schwieriges Frühjahr einstellen“, sagte der LCC-Chef.

Auch in Zukunft setzt LCC weiter auf Nachhaltigkeit. So will der Franchise-Verbund die Zentrale und alle angebundenen Reisebüros bis ins Jahr 2030 klimaneutral aufstellen.

 
 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns