Kuba: Ab 5. Januar nur für Geimpfte mit PCR-Test

3. Januar 2022 Aus Von Gerlach

Kuba hat zum 5. Januar die Einreiseregeln geändert. Ab diesem Datum ist die Einreise nur noch für komplett geimpfte Reisende mit entsprechendem Nachweis möglich. Darüber hinaus müssen alle Einreisenden einen negativen PCR-Test vorlegen, der bei der Einreise maximal 72 Stunden alt sein darf. Zudem ist eine elektronische Registrierung notwendig.

Nach Eingabe aller Daten erhält man einen QR-Code, der sowohl beim Check-in als auch bei der Einreise in gedruckter oder digitaler Form vorgezeigt werden muss. Gut zu wissen: Der Flughafen in Havanna heißt Jose Marti, der in Varadero Juan Gualberto Gomez und der in Holguin Frank Pais.

Kuba ist zum 5. November 2021 von der Liste der RKI-Hochrisikogebiete gestrichen worden. Condor fliegt mehrmals wöchentlich nach Varadero und einmal pro Woche nach Holguin im Osten der Insel. Ab Ende März wird es wieder Condor-Flüge nach Havanna geben. Die Hauptstadt wird derzeit unter anderem von Air Europa und Iberia über Madrid oder von Air France und KLM angeflogen.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns