Kreuzfahrten: RCCL pausiert länger, Trio erwartet Freigabe

5. August 2020 Aus Von Gerlach

Der Kreuzfahrtkonzern Royal Caribbean Group verlängert die Aussetzung des Schiffsbetriebs bis Ende Oktober. Ausgenommen sind Abfahrten ab China und Australien, wie das Unternehmen mitteilt. Kunden und Vertriebspartner, die von den Reiseabsagen betroffen seien, würden informiert.

Zuvor hatte bereits Wettbewerber Norwegian Cruise Line (NCL) den Corona-bedingten Betriebsstopp bis Ende Oktober verlängert. Costa Crociere, Aida Cruises und MSC Cruises wollen noch im August wieder starten und erwarten dafür am morgigen Donnerstag grünes Licht von den italienischen Behörden, die für den Re-Start des Trios maßgeblich sind.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns