KD: Gruppen sind möglich

24. August 2020 Aus Von Gerlach

Der Spezialist für Tagesreisen auf dem Rhein, die Köln-Düsseldorfer, bietet seit August wieder Fahrten an. Aufgrund des Wegfalls internationaler Gäste, die am Mittelrhein im Normalfall rund 50 Prozent der Passagiere ausmachen, wurde der Fahrplan neu gestaltet.

Der Hintergrund: Die Nachfrage deutscher Gäste zielt eher auf kürzere Touren. Aus diesem Grund wurde ein dichtes Fahrplannetz rund um die Loreley aufgezogen.

Aufgrund des Hygiene- und Schutzkonzeptes der Reederei kann auch die KD nur mit begrenzten Kapazitäten fahren. Dennoch sind Gruppenbuchungen durch Reisebüros und Busreiseveranstalter möglich.
Für sie ist eine Voranmeldung über den Verkaufsservice unter info@k-d.com oder Telefon 02 21/2 08 83 18 zwingend erforderlich. Nur so könnten die entsprechenden Kapazitäten an Bord blockiert werden, heißt es.  

Auch Event-Fahrten sind wieder im Programm, etwa All-inclusive-Abendfahrten oder Brunch-Fahrten in Köln und Düsseldorf. Büfetts und Selbstbedienung wird es nicht geben, alle Mahlzeiten werden serviert. Verzichten wird die KD dagegen bis auf weiteres auf Party- und Tanzveranstaltungen.

Mit diesem Konzept will die KD auch das Adventsprogramm in Köln, Düsseldorf, Frankfurt und Mainz bestreiten. Die entsprechenden Angebote sind hier bereits online buchbar.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns