Katalonien öffnet sich Mitte Mai

7. Mai 2021 Aus Von Gerlach

Katalonien möchte vom 10. Mai an wieder internationale Gäste begrüßen. Dies teilte Montserrat Sierra Urroz, die Direktorin des Katalan Tourism Board in Frankfurt, in einem Webinar für Reiseprofis mit. Die Online-Schulung wurde von touristik aktuell und dem Netzwerk Tourismuszukunft als Livestream auf der Facebook-Seite von touristik aktuell übertragen und ist dort auch im Nachgang abrufbar.

Ebenfalls ab dem 10. Mai werden die Bars und Restaurants in der Region rund um Barcelona auch wieder am Abend geöffnet sein – in Innenräumen dürfen 30 Prozent der Plätze belegt werden, im Freien sogar 100 Prozent. Nach Aussage der FVA-Chefin ist die Inzidenz in Katalonien momentan ähnlich hoch wie in Deutschland. Die Region gilt daher weiter als Risikogebiet. Das heißt: Für Hin- und Rückreise ist ein negativer PCR-Test notwendig, ebenso gelten die bekannten Quarantänemaßnahmen nach der Rückkehr.

In dem von Michael Faber von Tourismuszukunft moderierten Webinar ging es aber nur am Rande um die Einschränkungen durch Corona – vielmehr wurden die Schönheiten des Reiseziels im Norden Spaniens präsentiert. Im Mittelpunkt standen die Themen Aktivtourismus, charmante Dörfer, kleine Unterkünfte und besondere Aktivitäten.

Montserrat Sierra Urroz stellte gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen vor Ort, die per Live-Schalte dabei waren, unter anderem die Wanderwege Kataloniens vor. Ein relativ neues Projekt ist zum Beispiel die fünftägige Wandertour „El Cinque Llac – der Fünfte See“, der auf uralten Hirtenwegen durch das Hinterland führt. Auch für Radfahrer ist die Region mit 6.400 Kilometern gekennzeichneter Mountainbike-Strecken ideal geeignet, ebenso für Kanufahrer und andere Wassersportler. Wer gerne längere Strecken schwimmt, kann dies auf den mit Bojen markierten Schwimmwegen „Vies Braves“ tun.

Als besondere Erlebnisse nennt die Tourismuswerberin beispielsweise das Tauchen mit Thunfischen oder eine Fahrt im Heißluftballon über die Garrotxa-Vulkanlandschaft.

In Sachen Hotellerie und Gastronomie hat Katalonien ebenfalls viel zu bieten. In dem Projekt „Petits Grans Hotels de Catalunya“ vermarkten sich schöne kleine Hotels mit oft nicht mehr als 20 Zimmern. Auch gastronomische Touren durch viele Michelin-prämierte Restaurants sollten bei einer Katalonien-Reise nicht fehlen.

Reiseprofis, die die Region selbst (erneut) kennenlernen möchten, können noch bis kommenden Mittwoch, den 12. Mai, an einem Gewinnspiel teilnehmen und zwei Flüge mit der Airline Vueling nach Barcelona gewinnen. Alle Informationen dazu gibt es auf der Facebook-Seite von touristik aktuell.

Alle Infos zur Region gibt es unter www.katalonien-tourismus.de.

 
 
 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns