ITB Berlin 2022 findet nur online statt

16. Dezember 2021 Aus Von Gerlach

Die ITB Berlin wird im kommenden Jahr erneut nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Die Veranstalter der weltgrößten Reisemesse haben sich aufgrund der unvorhersehbaren Corona-Entwicklung entschieden, die Messe wie schon im vergangenen Jahr nur online auszutragen. Am Termin ändert sich nichts, die Online-Messe wird vom 9. bis 13. März gestreamt.

„Wir bedauern diese Situation sehr“, heißt es in einem Statement von David Ruetz, Head of ITB Berlin. „Als Veranstalter haben wir alles darangesetzt, wieder eine physische ITB Berlin in der deutschen Hauptstadt möglich zu machen. Insbesondere in diesen Zeiten benötigt die Branche Orientierung, Austausch und Inspiration.“

„Keine andere Wahl“

Ein aktueller Blick auf die Corona-Lage mitsamt der Verschärfung der Regeln habe den Betreibern allerdings „keine andere Wahl gelassen, als das Konzept für 2022 nochmals anzupassen und unseren nationalen und internationalen Ausstellern und Besucher*innen noch vor der Weihnachtspause Klarheit und die dringend benötigte Planungssicherheit zu geben.“

Geplant ist nun, die digitalen Anteile der Messe für den ITB-Kongress und den Digital Business Day am 17. März zu verstärken. „Wir lassen die durch die Pandemie ebenfalls hart getroffene Branche auf keinen Fall allein und planen in 2022 eine Reihe von zusätzlichen digitalen und analogen Angeboten und Formaten“, sagt Martin Ecknig, CEO Messe Berlin.

Im Laufe des kommenden Jahres wolle man „mit physischen Satelliten-Veranstaltungen in einzelne Destinationen auf dem Kontinent gehen“. Die Veranstaltungen sollen im Rahmen einer Roadshow in verschiedenen Standorten in Europa stattfinden und Anbieter und Einkäufer zusammenbringen.

Eine Verschiebung auf den kommenden Sommer habe man nicht in Betracht gezogen, da die Sommermonate die operative Hauptphase im Tourismus seien. Bis dahin müssten die Geschäfte abgeschlossen sein.

Aussteller und Ticket-Inhaber werden in den nächsten Tagen kontaktiert. Auf der Internet-Seite www.itb.com/de gibt es einen FAQ-Bereich zur Absage, in dem alle Fragen rund um Stornierungen, Standmiete und andere Ausgaben beantwortet werden.

Für das übernächste Jahr plant die ITB Berlin wieder mit einer Präsenzmesse, Start soll der 8. März 2023 sein.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns