IG River Cruise: Hoffnung auf 2021

13. November 2020 Aus Von Gerlach

Die letzten Flusskreuzfahrtschiffe sind Anfang November in die Winterquartiere gefahren worden – ob in der derzeitigen Corona-Lage die Adventskreuzfahrten in diesem Jahr stattfinden werden, ist mehr als ungewiss.  

Für das nächste Jahr sind die Mitglieder des Branchenverbands IG River Cruise aber zuversichtlich, dass die Reisen wieder in normalem Umfang stattfinden werden. Vielleicht nicht mit den bisherigen Anlegeorten, da manche Destinationen Schiffsreisende nicht zulassen können oder wollen. Den Winter über werden die Reedereien ihr Hygienekonzept aber weiter optimieren.

Für das nächste Jahr hoffen sie, dass wieder Gäste aus Übersee einreisen dürfen. Denn in dieser Saison gab es keine, so dass die Flotten der amerikanischen Reedereien wie Avalon, Amawaterways, Viking, Scenic, Tauck und Uniworld nicht zum Einsatz kamen. Die europäischen Reedereien sind seit Mitte Juni wieder mit einigen ihrer Schiffe gefahren, teils ohne und teils mit großen Routeneinschränkungen.

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns