Holland America: Reiseabsagen für drei Schiffe

21. September 2021 Aus Von Gerlach

Holland America Line muss Pandemie-bedingt erneut Kreuzfahrten absagen und plant nun im Mai 2022 wieder alle elf Schiff in Betrieb zu haben. Wie die Reederei mitteilt, werden ab Januar geplante Reisen der Flottenmitglieder Noordam, Oosterdam und Westerdam zu Zielen in Asien, Australien und Neuseeland sowie Südamerika und in die Antarktis gestrichen.

Die Noordam wird stattdessen ab März ab Japan und von April an in Alaska kreuzen. Die Oosterdam wird im Mai ins Mittelmeer zurückkehren und in der Sommersaison zwischen Civitavecchia beziehungsweise Barcelona und Venedig kreuzen. Für die Wintersaison stehen Südamerika- und Antarktis-Reisen im Fahrplan. Und die Westerdam wird von Mai bis September Alaska-Kreuzfahrten ab Seattle unternehmen und danach nach Singapur überführt.

Die drei Schwesterschiffe folgen der Eurodam, Koningsdam, Nieuw Amsterdam, Nieuw Statendam, Rotterdam und Zuiderdam, die ihren Dienst bereits wieder aufgenommen haben oder dies bis Dezember tun werden. Der Neustart der Volendam und der Zaandam im Mai nächsten Jahres mit Kreuzfahrten nach Nordeuropa und Neu-England/Kanada steht ebenfalls bereits fest.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns