Holland America Line startet im Herbst

1. Juli 2021 Aus Von Gerlach

Die Reederei Holland America Line nimmt im Herbst wieder ihren Betrieb auf. Von San Diego aus geht es ab September mit der Koningsdam und der Zuiderdam auf insgesamt 40 Touren in Richtung Mexiko und Hawaii. Dabei werden auch einige Häfen entlang der Küste Kaliforniens angelaufen.

Ab Ende Oktober startet dann auch die Karibik-Saison ab Fort Lauderdale in Florida. Zum Einsatz kommen die Schiffe Nieuw Amsterdam, Rotterdam, Eurodam und Nieuw Statendam. Dabei stehen Kreuzfahrten von vier bis 14 Tagen zur Wahl, alle beinhalten einen Besuch auf der konzerneigenen Privatinsel Half Moon Cay.

„Kreuzfahrten sind zurück und wir sind bereit für unsere Passagiere mit allen gebotenen und notwendigen Vorkehrungen zum Schutz unserer Gäste, unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“, so Gus Antorcha, Präsident von Holland America Line.

Gestrichen werden hingegen alle Reisen nach Asien, Australien und Neuseeland sowie nach Südamerika, die für das Jahr 2021 geplant waren. Auch die Herbstabfahrten der Schiffe Volendam und der Zaandam werden nicht stattfinden.

„Betroffene Passagiere werden automatisch auf eine vergleichbare Reise im Jahr 2021 oder eine entsprechende Abfahrt im Jahr 2022 zum aktuellen Tagestarif und in der gleichen oder einer gleichwertigen Kabinenkategorie umgebucht“, heißt es in einer Mitteilung der Reederei. Wer möchte, kann sich auch für einen Future-Cruise-Credit in Höhe von 110 Prozent des gezahlten Preises entscheiden oder sich den Reisepreis komplett zurückerstatten lassen.

An Bord der Schiffe sind vorerst nur Passagiere willkommen, deren vollständige Impfung gegen Covid-19 mindestens 14 Tage zurückliegt.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns