Holland America Line: Neustart mit neuem Preismodell

11. Mai 2021 Aus Von Gerlach

Nach der Absage der für Juli geplanten Europa-Kreuzfahrten hat Holland America Line (HAL) die Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs nun um einen Monat verschoben. Ab Mitte August soll die Eurodam von Piräus aus vier Kreuzfahrten unternehmen. Zeitgleich führt die Reederei ein hinzubuchbares Paket mit Extraleistungen und eine neue Preisdarstellung ein.

Die Eurodam war ursprünglich für Alaska-Reisen ab Seattle eingeplant, diese übernimmt nun das Schwesterschiff Nieuw Amsterdam. Von ihrem neuen Basishafen Piräus aus startet die Eurodam am 15. und 29. August zu einer einwöchigen Kreuzfahrt nach Kotor und zu den griechischen Inseln Korfu, Mykonos und Santorin. Diese Route kann mit der Abfahrt am 22. August kombiniert werden, deren Ziele Haifa, Nafplion, Mykonos und Rhodos sind. Am 5. September steht dann eine achttägige Reise von Piräus nach Venedig mit Anläufen von Mykonos, Katakolon, Chania und Sarande in Albanien im Fahrplan. Die Reisen sind bereits buchbar.

Bis zum Herbst sind weitere Mittelmeer-Kreuzfahrten mit griechischen und italienischen Häfen geplant, Näheres will Holland America Line in den nächsten Wochen bekannt geben. Mitte November kehrt die Eurodam dann in die USA zurück, um wie geplant ihre Karibik-Kreuzfahrten anzutreten.

Generell gilt bis auf weiteres: Passagiere jeden Alters müssen mindestens 14 Tage vor Beginn der Kreuzfahrt vollständig gegen Covid-19 geimpft sein.

Ihre neuen Griechenland-Reisen bietet die Reederei mit Flügen ab Deutschland und erstmals auch mit dem hinzubuchbaren Paket „Have it all“ an. Das wird als „Premium-Paket mit vier Extras“ beworben: Kunden erhalten ein Getränkepaket, W-LAN für Social-Media-Kanäle und E-Mails, mindestens einen Landausflug (abhängig von der Reisedauer) und ein Abendeseen in einem Spezialitätenrestaurant an Bord.

Der Preis von 40 Euro pro Person und Tag sei „sehr attraktiv“, findet Francisco Sanchez, National Account Manager für den deutschsprachigen Markt. Allein das Getränkepaket habe einen Wert von 65 US-Dollar pro Person und Tag, erläutert er gegenüber touristik aktuell. Das neue Angebot gelte nicht nur zum Neustart, sondern zeitlich unbegrenzt, betont Sanchez. So werden die Preise von Holland America Line künftig als „Cruise Only“-Tarif und daneben als Gesamtpreis mit dem Have-it-All-Paket dargestellt.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns