Hochwasser: Paxconnect hilft betroffenen Büros

22. Juli 2021 Aus Von Gerlach

Der Kölner IT-Anbieter Paxconnect will Reisebüros unterstützen, die von der jüngsten Flutkatastrophe betroffen sind: Ihnen wird für die nächsten drei Monate die Lizenzgebühr erlassen.

Da Paxconnect jedoch keinen Überblick über die von der Flut betroffenen Büros hat, sollen diese sich per Mail an service(at)paxconnect.de wenden und dort angeben, dass sie Schaden genommen haben.

„Wir sind sprachlos über das Ausmaß der Verwüstung und der entstandenen Schäden. Und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass sich die Büros jetzt um den Wiederaufbau kümmern können“, sagt Geschäftsführer Joachim Monski.

Paxconnect ist mit seiner Paxlounge für viele Reisebüros zu einem unverzichtbaren Partner bei der Kundenberatung geworden. Jüngste Neuentwicklung ist die so genannte Smart-Beratung.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns