Harry Potter: Deutschland-Premiere verschoben

18. August 2020 Aus Von Gerlach

Die Deutschland-Premiere des Theaterstücks „Harry Potter und das verwunschene Kind“ in Hamburg wird auf den 11. April 2021 verschoben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Alle betroffenen Kunden werden per E-Mail kontaktiert. Sie erhalten Gutscheine, die für Vorstellungen ab Frühjahr 2021 eingetauscht werden können. 

„Wir haben in den letzten Wochen und Monaten alles versucht, einen Weg zu finden, damit die Premiere wie geplant im Oktober stattfinden kann“, versichert Maik Klokow, CEO und Produzent von Mehr-BB Entertainment. Das Risiko, den Spielbetrieb nach der Premiere wegen steigender Infektionszahlen wieder unterbrechen zu müssen, sei in den letzten Tagen wieder deutlich gestiegen.

Abstandsregeln auf und hinter der Bühne machten eine Aufführung derzeit unmöglich. Weiterhin schließe die Publikumsobergrenze von 650 Personen in der aktuell gültigen Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg einen wirtschaftlichen Spielbetrieb aus.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns