Hapag-Lloyd: Sechs Reisen mit Landgängen

8. September 2020 Aus Von Gerlach

Bis Ende Oktober will Hapag-Lloyd Cruises insgesamt sechs Reisen in Nord- und Ostsee sowie in Frankreich anbieten – erstmals wieder mit Landgängen. Die Europa 2 startet am 23. September ab Hamburg auf neuntägige Tour Richtung Frankreich, bevor es dann am 2. Oktober in zwölf Tagen ebenfalls von Hamburg durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Danzig, Kopenhagen und Göteborg geht. Skandinavien ist auch das Ziel der Reise am 14. Oktober ab Hamburg.

Die Europa bietet am 4. und am 20. Oktober zwei siebentägige Reisen von Hamburg nach Kiel an. Besucht werden unter anderem Helgoland, Flensburg und Wismar. Am 11. Oktober geht es von Kiel durch den Nord-Ostsee-Kanal Richtung Nordfrankreich und Rotterdam.

Bei allen Reisen ab dem 15. September ist ein negatives PCR-Testergebnis Voraussetzung, um an Bord zu gehen. Gäste erhalten mit den Unterlagen einen Gutschein, um einen PCR-Test in einer der Helios-Kliniken erledigen zu können, der Test ist im Reisepreis eingeschlossen (Info hier). Hapag-Lloyd Cruises hat für die sichere Resie an Bord einen Zehn-Punkte-Plan entwickelt. Und kooperiert darüber hinaus mit einem spezialisierten Dienstleister, sollte ein Transport im Zusammenhang mit einer medizinischen Versorgung an Land nötig sein.

Nach dem Neustart Ende Juli zieht Hapag-Lloyd Cruises eine positive Bilanz und spricht von Zufriedenheitswerten und eine Weiterempfehlungsrate von durchschnittlich 94 Prozent. Damit Urlauber auch an Bord Abstand halten können, werden maximal 60 Prozent der Kabinen verkauft.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns