Hapag-Lloyd Cruises verlangt künftig Corona-Test

2. September 2020 Aus Von Gerlach

Analog zu TUI Cruises verlangt auch Hapag-Lloyd Cruises von Passagieren künftig einen Corona-Test vor der Einschiffung. Dies gilt für Abreisen ab 15. September. Gäste können den PCR-Test kostenlos und ohne Terminvereinbarung in einer von bundesweit 86 Helios-Kliniken machen lassen. Einen entsprechenden Gutschein erhalten sie mit den Buchungsunterlagen.

Das Testergebnis darf bei der Einschiffung nicht älter als 48 Stunden sein. Erfolgt die Abreise unmittelbar nach einem Wochenende, wird die Frist auf 72 Stunden verlängert. Alternativ können Gäste auch auf eigene Kosten einen Test durchführen lassen – sie erhalten dann als Ausgleich ein Bordguthaben von 50 Euro.

Bei der Reederei TUI Cruises besteht seit Anfang September eine Testpflicht für alle Gäste. In einem vorab festgelegten Zeitfenster können sich die Reisenden in einer der bundesweit 86 Helios Kliniken auf Covid-19 testen lassen, die Kosten dafür sind bereits im Reisepreis enthalten. Eine Terminvereinbarung in den Krankenhäusern ist nicht nötig, es muss lediglich der Schiffspass vorgelegt werden. Bei einem negativen Ergebnis wird TUI Cruises direkt von den Kliniken informiert.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns