Großbritannien verschärft Einreiseregeln

29. November 2021 Aus Von Gerlach

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung der neu entdeckten Corona-Variante Omikron verschärft Großbritannien die Regeln für Einreisende aus aller Welt. Ab Dienstag (30. November 2021) müssen alle Ankommenden bis spätestens zum Ende des zweiten Tages nach ihrer Einreise einen PCR-Test machen und bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses in Quarantäne gehen. Dies teilte der britische Premierminister Boris Johnson mit. 

Wichtig: Der PCR-Test muss vor der Einreise gebucht und bezahlt werden. Informationen dazu gibt es hier. Die Regelung gilt unabhängig vom Impfstatus und soll nach drei Wochen überprüft werden.

Künftig gilt zudem wieder eine Maskenpflicht in Geschäften und Verkehrsmitteln.

Noch strikter gehen Israel und Japan vor: Israel hat die Grenzen für Ausländer bereits am Wochenende geschlossen, Japan folgt am morgigen Dienstag. Australien und die Philippinen haben derweil ihre für Anfang Dezember beabsichtigten Öffnungen verschoben.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns