Großbritannien: Kampagne stellt Städte in den Mittelpunkt

16. Februar 2022 Aus Von Gerlach

Um den Tourismus anzukurbeln, hat Visit Britain, die Britische Zentrale für Tourismus, eine neue mehrere Millionen Pfund teure Marketing-Kampagne gestartet. Unter dem Titel „Welcome to Another Side of Britain“ stellt die Kampagne die britischen Städte in den Mittelpunkt, die vom Ausbleiben der Internationalen Gäste stark betroffen waren.

Hier werden neue und außergewöhnliche Reiseerlebnisse gezeigt. „Wir erzählen Geschichten rund um unser kulturelles Erbe und unsere Städte nun mit einem modernen Twist“, so Sally Balcombe, CEO von Visit Britain, „verweisen auf unsere lebhafte zeitgenössische Kultur, unser innovative Gastronomie-Szene und zeigen, dass Großbritannien voller frischer und aufregender Erlebnisse ist, die man gerade jetzt genießen kann“.

Kampagne weist auf große Ereignisse hin

Die Kampagne greift zudem die großen Ereignisse des Jahres auf, die zu weltweiten Touristenmagneten werden sollen, darunter das Platinjubiläum der Königin, die Commonwealth Games in Birmingham und „Unboxed“, eine Festivalreihe, die Kreativitität und Innovation im ganzen Land feiert.

„Wir wissen, dass es großen Nachholbedarf an Reisen gibt, und unsere Priorität ist es, die Nachfrage nach Großbritannien so schnell wie möglich wieder zu steigern“, sagt Sally Balcombe. Visit Britain schätzt den Verlust bei den Ausgaben ausländischer Besucher im Vereinigten Königreich in den Jahren 2020 und 2021 zusammen auf mehr als 48 Milliarden Pfund.

Vor der Pandemie war Deutschland der drittwichtigste Quellmarkt für Großbritannien mit 3,2 Millionen Besuchern und Ausgaben von 1,6 Milliarden Pfund.

Seit vergangenem Freitag wurden die Testanforderungen für alle vollständig geimpften Einreisenden aufgehoben, nur das Ausfüllen des Einreiseformulars „Passenger Locater Form“ bleibt weiterhin erforderlich. Nicht vollständig Geimpfte müssen sich vor der Abreise einem Test unterziehen und dann innerhalb von zwei Tagen nach ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich einen PCR-Test durchführen. Eine Selbstisolation ist nur nach positivem Testergebnis notwendig.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns