Griechenland erleichtert Einreise

20. April 2021 Aus Von Gerlach

Griechenland hat die bislang vorgeschriebene siebentägige Corona-Quarantäne für Besucher aus der Europäischen Union und einigen weiteren Ländern aufgehoben. Voraussetzung ist, dass die Urlauber entweder zum Zeitpunkt der Einreise seit mindestens zwei Wochen vollständig geimpft sind oder einen negativen PCR-Test vorweisen können. Dieser darf jedoch nicht älter als 72 Stunden sein, teilt die zuständige Behörde für Zivilluftfahrt in Athen mit. Der Impfnachweis muss in englischer Sprache in Verbindung mit einem Reisedokument vorgelegt werden. Besucher müssen sich zudem vor Reisebeginn auf der Internetseite travel.gov.gr anmelden. 

Unter diesen Voraussetzungen dürfen nun auch Besucher aus den nicht zur EU zählenden Schengen-Staaten sowie den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Serbien einreisen. Für Gäste aus Israel gelten diese Regelungen bereits seit März. 

Während der ITB Now hatte der griechische Tourismusminister Harry Theocharis den Saisonstart für den 14. Mai angekündigt. Vor Kurzem hatten TUI Cruises und Aida mitgeteilt, Mitte Mai zu den griechischen Inseln starten zu wollen. 

Griechenland gilt derzeit noch immer als Risikogebiet. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns