Green Airlines momentan ohne Flugpartner

3. August 2021 Aus Von Gerlach

Die angespannte Situation beim Regionalflieger Green Airlines spitzt sich weiter zu. Jetzt ist mit German Airways auch der letzte verbleibende Flugpartner abgesprungen. Momentan kann das Start-up aus Karlsruhe daher keine Flüge durchführen. 

Wie Green Airlines mitteilt, hat German Airways die Kooperation mit sofortiger Wirkung beendet. Um die Auswirkungen für die Passagiere so gering wie möglich zu halten, arbeite man „mit Hochdruck daran, einen neuen Kooperationspartner zu finden“. Passagiere sollen schnellstmöglich über das weitere Vorgehen informiert werden. Sollte es zu Flugausfällen kommen, würden die Ticketkosten vollumfänglich zurückerstattet, heißt es.

Zu den Gründen für das Ende der Zusammenarbeit mit dem Wetlease-Partner macht Green Airlines keine Angaben. Es darf aber vermutet werden, dass die Kooperation nicht friedlich beendet wurde. German Airways hatte bereits zuvor große Teile des Flugprogramms für Green Airlines eingestellt und zuletzt nur noch Flüge zwischen den Flughäfen Köln/Bonn, Paderborn-Lippstadt und Sylt durchgeführt.

Auch mit anderen Airline-Partnern hatte die Kooperation nicht funktioniert. Negative Schlagzeilen machte der selbst ernannte Öko-Flieger, der erst im Frühjahr angetreten ist, auch durch wiederholte Vorwürfe des „Greenwashing“.
 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns