Golf Globe zahlt Corona-Provision

15. September 2020 Aus Von Gerlach

Golfreisespezialist Golf Globe will mit einer garantierten Aufwandspauschale bei Pandemie-bedingten kostenlosen Stornierungen Reisebüros unterstützen. 

Die Pauschale für Reisebüros beträgt ein Prozent vom Reisepreis. „Das mag auf den ersten Blick nicht viel erscheinen, aber mit Golfreisen können überdurchschnittlich hohe Reiseumsätze erzielt werden“, erklärt Mario Schomann, Gründer und Geschäftsführer von Golf Globe. 

Darüber hinaus hat der Spezialist aus Hannover die Vergütungskonditionen im neuen Geschäftsjahr optimiert. Reisebüros erhalten ohne Mindestumsatz ab der ersten Buchung zehn Prozent. Ab einem Umsatz von 50.000 Euro zahlt der Golf-Spezialist 10,5 Prozent und ab 100.000 Euro Umsatz 11 Prozent Provision. 

Auch bei den Umbuchungsgebühren sollen Agenturen profitieren und erhalten die Hälfte der Gebühr. Darüber hinaus zahlt Golf Globe auch bei kostenpflichtigen Stornos eine Provision. 

Das neue Provisionsmodell ist ab dem 1. Oktober 2020 gültig und gilt für mindestens zwei Jahre. „Damit tragen wir dem Wunsch vieler Reisebüros und Vertriebsorganisationen nach Planungssicherheit Rechnung“, sagt Schomann. 
 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns