G Adventures sagt weitere Reisen ab

23. Juli 2020 Aus Von Gerlach

Erlebnisreisespezialist G Adventures setzt im September weitere Reisen aus. Auch „Antarktis, Südgeorgien & Falklandinsel“ mit der G Expedition am 21. Oktober wird nicht stattfinden, teilt das Unternehmen mit. Abgesagt sind alle Reisen bis zum 30. September, außer 21 Touren in Griechenland, Spanien, Island, Kroatien und Italien.

Für Reisende, deren Tour nicht stattfindet, bleibt die 20-prozentige Anzahlung als Reiseguthaben bestehen und kann für eine zukünftige Reise verwendet werden.

Für die Termine nach dem 1. Oktober 2020 will sich der Veranstalter die Option offen halten, die Reisen wieder durchzuführen. Man habe aber Verständnis, dass der Kunde unsicher sei und seinen gebuchten Urlaub verschieben wolle, heißt es von G Adventures. Deshalb können Kunden mit Abreise bis 31. Dezember 2020 ihre Buchung zum gleichen Preis auf ein anderes Abreisedatum übertragen. Alternativ können sie auch den vollen Preis bezahlen und erhalten eine 110-prozentige Gutschrift für eine zukünftige Tour.

Im Rahmen der „Beruhigt Reisen“-Richtlinie (www.gadventures.de/beruhigt-reisen/) werden alle Touren verstärkten Gesundheits- und Hygienemaßnahmen folgen, um die Sicherheit aller Reisenden und Mitarbeiter in ihrem Reiseziel zu gewährleisten.

Darüber hinaus hat G Adventures in der neuen Kollektion „Beruhigt Reisen Plus“ (www.gadventures.de/collections/beruhigt-reisen-plus/)  37 Erlebnisreisen in Kleingruppen mit zusätzlichen Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen erarbeitet.

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns