FTI: Provision kommt „in Einzelfällen“ später

31. August 2020 Aus Von Gerlach

In einem Schreiben an „aktiv betreute“ Reisebüros hat FTI Touristik um Verständnis für die zum Teil verspätete Auszahlung der Provision gebeten. Wörtlich heißt es in der E-Mail an „alle Büros über Mindestumsatz“: „Wir sind uns unserer Verantwortung Ihnen gegenüber bewusst, bitten Sie aber um Ihr Verständnis, dass sich die Provisionsauszahlungen derzeit in Einzelfällen verzögern können. Die zuständigen Kollegen sind mit Hochdruck dabei und geben jeden Tag ihr Bestes, allen Anfragen zeitnah gerecht zu werden.“
 
Gleichzeitig wird in der E-Mail darauf hingewiesen, dass Provisionszahlungen nur für gebuchte Reisen erfolgen, die bereits vom Kunden bezahlt wurden. Bislang sei es mitunter zu Missverständnissen mit den Büros gekommen, berichtet ein Sprecher und ergänzt: „Es wird einfach etwas Zeit brauchen, bis sich alle manuellen Prozesse, die uns die Krise abverlangt, wieder einspielen. Wir sind aber auf einem guten Weg.“

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns