FTI / DER Touristik: Neue Umbuchungsoptionen

3. August 2020 Aus Von Gerlach

Aufgrund der Corona-Krise erweitern sowohl FTI als auch die Veranstaltermarken von DER Touristik ihre Umbuchungsmöglichkeiten. FTI bietet auf gebuchte Urlaube mit Abreise bis 31. Oktober 2020 für alle Zielgebiete kostenlose Umbuchungen auf einen späteren Reisetermin an. Die Umbuchung muss spätestens zehn Tage vor Abreise erfolgen. Der späteste Rückreisetermin des neu gebuchten Urlaubs ist der 31. Oktober 2021.

Ein Hotel-Upgrade oder -Downgrade ist möglich. Wichtig ist: Der Reisepreis der Neubuchung muss dabei mindestens 50 Prozent der ursprünglichen Buchung betragen. Sollte der Kunde bereits eine Anzahlung für die ursprünglichen Reise getätigt haben, wird sie mit der neuen verrechnet. Es fallen keine Gebühren an.

Bei Buchung ausgewählter Hotels gibt es zusätzlich einen Umbuchungsbonus von 100 Euro. Die Liste der teilnehmenden Hotels finden Sie hier. Diese Regelung gilt für alle Pauschal-, Baustein- und City-Buchungen.

Die DER-Touristik-Marken Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen bieten kostenlose Umbuchungen bis zu 14 Tage vor Abreise an. Dies gilt für alle zwischen 1. August und 30. September 2020 gebuchten Reisen mit Abreisetermin zwischen 1. Oktober 2020 und 31. Oktober 2021.

Es kann auf einen anderen Termin oder ein anderes Reiseziel umgebucht werden. Der Reisepreis der Umbuchung muss mindestens 50 Prozent des ursprünglichen Reisepreises betragen.

Von der Sonderbuchungsregelung ausgenommen sind einzelne Produktgruppen wie dynamische Produkte und Kreuzfahrten sowie Flüge der DER Touristik Ticket Factory und Veranstaltungstickets.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns