Flybe stellt Flugbetrieb ein

5. März 2020 Aus Von Gerlach

Der finanziell in Not geratene britische Regional-Carrier Flybe gibt auf: Alle Flüge der Airline sind am gestrigen Mittwoch eingestellt worden, wie das Unternehmen auf seiner Website mitteilt. Betroffene Passagiere sollten nicht zum Flughafen fahren, da Flybe nicht in der Lage sei, alternative Flüge anzubieten.

Branchenberichten zufolge hatte Flybe bereits seit Jahresbeginn akute Probleme, weshalb das Management mit der Regierung unter anderem über einen Notkredit verhandelte. Die Coronavirus-Krise und die daraus folgenden Rückgänge bei den Ticket-Buchungen haben dem Regionalflieger nun offenbar den Rest gegeben.

Von der Pleite sind auch deutsche Strecken betroffen. Die Airline flog von Düsseldorf, Stuttgart, Hannover und Berlin-Tegel aus Ziele in Großbritannien an. Flybe verfügte über eine Flotte von rund 70 Maschinen und beschäftigte über 2.000 Mitarbeiter.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns