Fährverkehr: Neue Maßnahmen, neue Offerten

21. Juli 2020 Aus Von Gerlach

Nachdem die meisten Reisebeschränkungen in Europa gefallen sind, sind auch die im Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik (VFF) organisierten Reedereien wieder auf den Meeren unterwegs.

Dänemark, Schweden, Finnland und die baltischen Staaten werden über die Ostsee angesteuert. Einreisen nach England, Schottland und Island sind wieder ohne Quarantäne möglich. Im Mittelmeer verläuft der Verkehr nach Sardinien, Sizilien und Korsika sowie von Italien nach Griechenland nach Plan.

An Bord hat sich vieler Fähren einiges verändert – meist zum Positiven für die Gäste. Bei sämtlichen Reedereien wurden die Reinigungsfrequenzen erhöht, die Restaurant-Konzepte angepasst, die Mitarbeiter mit Masken und Handschuhen ausgestatten und in Hygienefragen geschult.

Zudem gibt es laut VFF zahlreiche Einzelmaßnahmen der Reedereien. Hier einige Beispiele:
•    Grimaldi Lines hat die Passagierzahl an Bord der Sizilien- und Sardinien-Fähren auf 50 Prozent limitiert und verteilt kostenlos Maske und Handschuhe an Passagiere.
•    Auf den Routen zwischen Italien und Griechenland bietet Anex Lines ein verbessertes W-Lan an, mit dem sich Gäste die Zeit mit Filmen, Serien oder Musik vertreiben können.
•    Die Schiffe der Attica Group weiten auf den Adria- und Ägäis-Routen ihr Desinfektionsprogramm auch auf die Klima- und Lüftungsanlagen aus.
•    Bei Moby Lines, Tirrenia und Grimaldi Lines begleitet ein Bordarzt die Schiffe auf den Routen nach Sardinien, Sizilien und Korsika.
•    Viking Line serviert die Speisen auf Wunsch auch in der Passagierkabine.
•    TT-Line ermöglicht auf den Schweden-Fähren den kontaktlosen Zugang vom Online-Check-in bis zur gebuchten Kabine.

Auch hinsichtlich kostenloser Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten hat sich einiges getan. So können bei Viking Line etwa gebuchte Passagen auf den Strecken zwischen Schweden und Finnland sowie von Finnland nach Estland kostenlos bis 24 Stunden vor Abfahrt storniert werden. Scandlines hat neue Tarife mit offener Rückreise und kostenfreier Stornierbarkeit eingeführt. Bei Finnlines können Reisende auf den Verbindungen von Deutschland nach Schweden und Finnland kostenlos umbuchen und ihre Termine zweimal um bis zu zwölf Monate verschieben.

Weitere Details zu den Hygienevorkehrungen und anderen Maßnahmen hat der VFF auf seiner Webseite zusammengestellt. Die Informationen werden von sämtlichen Mitgliedsreedereien fortlaufen aktualisiert.
 

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns