Eurowings plant Schnelltests in Düsseldorf

16. November 2020 Aus Von Gerlach

Die Lufthansa-Tochter Eurowings möchte spätestens Ende des Jahres Corona-Schnelltests am Düsseldorfer Flughafen durchführen. Geplant ist, zunächst solche Passagiere zu testen, die zu einem der beliebten Urlaubsziele aufbrechen. Wie ein Unternehmenssprecher dem WDR mitteilte, wolle man den Reisenden so eine mögliche Quarantäne am Urlaubsort ersparen. Auch am Flughafen Köln-Bonn denkt man über die Einführung dieser Tests nach.

Reisende müssen jedoch beachten, dass nicht alle Länder einen Schnelltest für die Einreise akzeptieren. Häufig sind personalisierte PCR-Tests notwendig. So hat beispielsweise die spanische Regierung angekündigt, Geldstrafen in Höhe von bis zu 6.000 Euro zu erheben, sollten Urlauber ohne negativen PCR-Test einreisen (ausgenommen hiervon sind die Kanarischen Inseln).

Der Mutterkonzern Lufthansa erprobt derzeit die Anwendung von Schnelltests auf der Strecke Hamburg–München. Bislang sei die Akzeptanz der Passagiere gut gewesen, niemand hätte sich den Tests verweigert, heißt es.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns