Eurowings: Mallorca-Offensive im kommenden Sommer

20. Dezember 2021 Aus Von Gerlach

Eurowings wird im kommenden Sommer fast so viele Flugzeuge auf die Reise schicken wie im Vorkrisenjahr 2019. In einer Mitteilung der Lufthansa-Tochter heißt es, man plane, 140 Direktverbindungen mit etwa 2.500 Flügen pro Woche anzubieten.

Besonders die Frequenzen nach Mallorca sollen ausgebaut werden. Von 20 Flughäfen aus soll die Baleareninsel bis zu 380-mal in der Woche angeflogen werden.

Neu im Flugplan sind Verbindungen von Hamburg nach Lissabon beziehungsweise Porto. Von der Hansestadt aus geht es auch erstmals direkt nach Alicante, Bilbao, Verona und Göteborg.

Von Stuttgart aus heben Eurowings-Maschinen unter anderem in Richtung Porto, Adana und Kütahya-Zafer (Türkei) ab. Preveza in Griechenland steht ebenfalls im Flugplan, auch die tunesische Hauptstadt Tunis ist von Stuttgart aus erreichbar.

Düsseldorf wird mit Bergamo, Funchal und Tromsö verbunden, neu im Flugplan ist die serbische Hauptstadt Belgrad. Von Köln/Bonn aus geht es nach Teneriffa, Alicante sowie in die türkischen Destinationen Izmir und Kayseri.

Um den Buchungsanreiz zu erhöhen, behält die Airline ihre flexiblen Umbuchungsbedingungen bei. Bis 40 Minuten vor Abflug kann der Flug kostenlos auf ein anderes Reiseziel innerhalb Europas umgebucht werden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns