Eurowings Discover startet zu acht Zielen

10. März 2021 Aus Von Gerlach

Die neue Lufthansa-Airline Eurowings Discover wird zum Start im Sommer mehr Destinationen bedienen als bislang bekannt. Insgesamt acht Reiseziele sollen von der neuen touristischen Langstreckenmarke angesteuert werden, kündigte Chief Revenue Officer Marco Götz auf der ITB Now an.

Im Einzelnen werden wie bereits bekannt die Ziele Punta Cana, Las Vegas, Anchorage, Mauritius, Windhuk und Mombasa in Kombination mit Sansibar bedient. Neu dazu kommt Calgary in Kanada. Götz zufolge werden die Flüge im Laufe des zweiten Quartals unter dem Iata-Code 4Y in allen Vertriebskanälen buchbar sein.

Nach Angaben von Chief Commercial Officer Helmut Wölfel werden im Sommer vier Langstreckenflieger vom Typ Airbus A330 im neuen Marken-Look für Eurowings Discover abheben. Vorerst starten alle Flüge vom Lufthansa-Heimatflughafen Frankfurt, aber über den Hub München als zweiter Abflughafen werde bereits nachgedacht, so Wölfel.

Die touristische Airline will sich erklärtermaßen stark auf das Veranstaltergeschäft ausrichten. Dazu entstehe ein „Trading Floor“, der die Bereiche Netzplanung, Distribution und Revenue-Steuerung eng miteinander verknüpfe, erläuterte Airline-Manager Götz. Ziel sei es, schrittweise einen „effizienten und verlässlichen Buchungs- und Kommunikationsprozess“ mit touristischen Partnern zu etablieren.

Im gleichen Maße stünde jedoch auch der Einzelplatzverkauf im Fokus, so Götz weiter. Er gehe davon aus, dass sich das Gesamtvolumen in etwa zu gleichen Teilen auf beide Segmente verteile.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns