Europcar: Neumann wird Deutschland-Chef

18. März 2021 Aus Von Gerlach

Wechsel an der Spitze von Europcar in Deutschland: Wolfgang Neumann ist neuer Chef des Autovermieters. Er tritt die Nachfolge von Stefan Vorndran an, der sich entschlossen hat, die Gruppe nach drei Jahren als Deutschland-Geschäftsführer zu verlassen, wie der Mietwagenkonzern mitteilt.

Neumann ist in der Mietwagenbranche kein Unbekannter. Er war zehn Jahre lang beim Deutschland-Ableger des Konkurrenten Avis beschäftigt, zwischen 2006 und 2012 agierte er als Geschäftsführer. Zuletzt arbeitete er an Transformationsprojekten von Unternehmen in der Logistikbranche und im Bereich Data Science.

Als neuer Deutschland-Chef der Europcar Mobility Group soll Neumann die Umsetzung der „Connect“-Strategie der Gruppe in Deutschland vorantreiben und das Unternehmen auf „profitables Wachstum“ trimmen. Er werde dabei die Stärken aller Marken (einschließlich Europcar und Buchbinder Rent-a-Car) in Deutschland im Inlands- und Auslandsgeschäft nutzen, heißt es.

Erst vor kurzem hatte der wegen Corona in Schwierigkeiten geratene Europcar-Konzern mit Sitz in Frankreich ein Schutzschirmverfahren abgeschlossen. Im Rahmen der finanziellen Restrukturierung wurden insgesamt 475 Millionen Euro durch eine Kapitalerhöhung und neue Flottenfinanzierungskredite eingesammelt. Zudem konnte die Unternehmensverschuldung von rund zwei Milliarden auf 910 Millionen Euro reduziert werden.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns