DRV: Reisebürotag findet online statt

13. März 2020 Aus Von Gerlach

Noch am Dienstag hatte DRV-Hauptgeschäftsführer Dirk Inger angekündigt, der Reisebürotag werde trotz Coronavirus am 19. März in Düsseldorf stattfinden. Jetzt rudert der Verband zurück. Die Veranstaltung wird online übertragen.

Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Virus habe man sich entschieden, das zentrale Vertriebstreffen ohne Publikum durchzuführen. Teilnehmen können auch nicht DRV-Mitglieder. Die Teilnahme ist kostenlos.

Auch das Programm wurde aktualisiert. Schwerpunktthemen werden das Coronavirus und seine Folgen sein.

Jörg Timm, Leiter des Instituts für Virologie an der Universitätsklinik Düsseldorf, wird ab 9.30 Uhr aus medizinischer Sicht über das Coronavirus informieren.

Ab 10.15 Uhr beschäftigen sich Unternehmensberater Alexander Dingeldey und Vertriebs-Coach Claudia Freimuth mit „Corona, Terror, Krieg und Naturkatastrophen – was kann denn noch alles passieren?“ – und zeigen auf, wie mit diesen Herausforderungen umzugehen ist.

Um beschäftigungssichernde Maßnahmen für Reisebüros und Veranstalter geht es in einem Webinar von Thomas Adamczyk von der Agentur für Arbeit Düsseldorf ab 11.45 Uhr. Schwerpunkte sind: Arbeitszeitflexibilisierung und Kurzarbeitergeld.

Welche Auswirkungen das Virus auf den Geschäftsreisebereich hat, darüber informiert Ute Dallmeier, DRV-Vorstandsmitglied und First-Reisebüro Mönchengladbach ab 14 Uhr.

Der Reisebürotag schließt ab 14.15 Uhr mit Infos rund um das Reiserecht in Zusammenhang mit dem Virus ab. Referent ist Rechtsanwalt Florian Dukic.

Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich. Zu dieser geht es hier.

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns