Die neue ta: Das sind die Sieger beim Globus Award  

24. Januar 2022 Aus Von Gerlach

Schauinsland-Reisen, Chamäleon, Iberostar, Aida Cruises und das Tourist Board der Dominikanischen Republik sind die großen Gewinner der Globus Awards 2021 von touristik aktuell. Sie konnten zum Teil mit großem Abstand die Votings über den besten Reisebüro-Service der Leistungsträger für sich entscheiden. 

An der Abstimmung nahmen Ende vergangenen Jahres mehr als 1.400 Reiseverkäufer aus 1.300 Reisebüros teil. Rund 90 Prozent der Stimmen kamen aus inhabergeführten Reisebüros.

Aufsteiger Alltours und Ferien Touristik

So manche Veränderung ist keine Überraschung. So mussten einige Veranstalter beim Ranking herbe Einbußen hinnehmen, während andere einen Sprung nach oben machten. Zu ihnen gehören unter anderem Alltours (erstmals unter den Top 3) sowie Ferien Touristik/Coral Travel (Platz 10 im Jahr 2019 auf Platz 5 im Jahr 2021). Sowohl Alltours als auch die beiden OTI-Marken waren während der Krise durchweg für Reisebüros erreichbar und starteten nicht nur eine Schulungs-, sondern auch eine Inforeisen-Offensive.

Dom Rep erstmals auf Platz 1

Ebenfalls zu den Aufsteigern zählen Aldiana, Phoenix Reisen, Nicko Cruises und das Tourist Board der Dominikanischen Republik: Alle landeten erstmals auf dem Treppchen – die Dom Rep eroberte sogar auf Anhieb Platz 1.

Wie das Tourist Board des Landes dies schaffte und wie sich die anderen Top-3-Platzierten der jeweiligen Kategorie während der Pandemie den Reisebüros gegenüber präsentierten, lesen sie in der neuen Ausgabe von touristik aktuell.

 

Das sind die weiteren Themen:

  • Reiseanalyse: Experten mit „leichtem“ Optimismus
  • Veranstalter: News zu den Flex-Tarifen
  • FTI: Die Pläne für Saudi Arabien
  • Galeria Reisen: Reisebüro-Kette auf neuen Wegen
  • Hochwasser: Reisebüros sechs Monate nach der Flut
  • DB: Buchung von Rail & Fly verbessert
  • Specials: Bahnreisen | Kreuzfahrten | Versicherungen

Heft plus E-Paper für 51 Euro im Jahr

touristik aktuell erscheint im Zwei-Wochen-Rhythmus. Touristiker, die das Heft als E-Paper lesen möchten, können dieses zum Sonderpreis von 40 Euro für ein komplettes Jahr abonnieren. Bestehende Abonnenten erhalten das E-Paper in Kombination mit der gedruckten Ausgabe für 51 Euro pro Jahr. Das entspricht einem Aufpreis von lediglich fünf Euro.

Die gedruckte Ausgabe ohne E-Paper kostet unverändert 46 Euro im Jahr. Studenten und Azubis zahlen 23 Euro. Infos zum Abo-Angebot sowie das entsprechende Formular gibt es auf unserer Homepage.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns